Intimchirurgie Zürich - Für ein rundum gutes Körpergefühl

Fachbegriff: Labienreduktion / Ziel: Schmerz- oder Reibungsminderung; Symmetrie und Ästhetik

Intime Themen benötigen Gespräche mit viel Zeit und vertrauensvoller Atmosphäre. In unserem ACREDIS Spezialzentrum Zürich bieten wir Ihnen den richtigen Rahmen, um in aller Ruhe und selbstverständlich diskret über Ihr Anliegen zu sprechen.

Unter vier Augen können Sie mit einem Spezialisten Ihre Fragen klären und Behandlungsmöglichkeiten besprechen. So erhalten Sie alle nötigen individuellen Informationen, um sich später für oder gegen eine Operation entscheiden zu können.

Mit diesen Kriterien stellen wir sicher, dass Sie in guten Händen sind:

  • Behandlung ausschliesslich durch einen geprüften Spezialisten für Intimchirurgie
  • Eingehende Analyse und individuelle ärztliche Beratung
  • Ausführliche Aufklärung über die Methoden und Risiken
  • Dokumentation der gemeinsam getroffenen Entscheidungen
  • Verwendung ausschliesslich geprüfter Materialien
  • Vertrauensvolles Arzt/Patientenverhältnis

Im Beratungsgespräch können Sie unverbindlich alle Ihre Fragen klären und sich über die individuelle Machbarkeit und Methodenwahl sowie die Kosten informieren. Zudem kann Ihnen der Arzt bei Bedarf Vorher-Nachher-Fotos von Patientinnen mit ähnlichem Behandlungswunsch vorlegen.

Beratungsgespräch vereinbaren

Entspanntes Paar, das auf dem Sofa liegt
  • Intimchirurgie – Methoden

    Das Thema Labienreduktion ist intim und wird von uns selbstverständlich diskret behandelt. In einem persönlichen Beratungsgespräch unter vier Augen können Sie mit einem Spezialisten all Ihre Fragen klären und sich ausführlich über Ihre individuellen Behandlungsmöglichkeiten informieren.

    Für eine Intimkorrektur gibt es ästhetische und medizinische Gründe. Im Folgenden finden Sie Informationen zum Behandlungsablauf.

  • Schamlippenverkleinerung

    Eine Labienreduktion kann in Vollnarkose oder Lokalanästhesie durchgeführt werden. Vor der OP muss das gewünschte Ergebnis genau definiert und die Verkleinerung genau abgemessen werden. Das überschüssige Gewebe wird entweder mit Skalpell oder Laser entfernt. Nach Entfernung des Gewebes werden die Schnittränder sorgfältig zusammengenäht.

    » zurück zur Methodenübersicht

Intimchirurgie im Überblick

Fachbegriff Labienreduktion
Ziel Schmerz- oder Reibungsminderung; Herstellen von Symmetrie und Ästhetik
Dauer Ca. 1 bis 2 Stunden
Narkose Lokale Betäubung oder Vollnarkose
Klinikaufenthalt Ambulant
Nachbehandlung 2 bis 3 Wundkontrollen beim Arzt
Nach der Operation
  • Duschen und Baden nach Fadenentfernung
  • Kein Sport für ca. 4 Wochen
  • Kein Geschlechtsverkehr für ca. 4 Wochen
  • Sauna nach 8 Wochen
Schmerzen mittel
Narben Kaum sichtbare Narben
Gesellschafts- und Arbeitsfähigkeit Nach 2 – 3 Tagen
Haltbarkeit Dauerhaft
Risiken
  • Allgemeine Operations-Risiken
  • Ergebnis entspricht nicht persönlichen Vorstellungen
Nebenwirkungen
  • Schwellungen
  • Blutergüsse
Endgültiges OP-Ergebnis sichtbar Nach 4 bis 8 Wochen

Die Risiken einer Labienreduktion

Ästhetik

Bei einer Schamlippenverkleinerung besteht das Risiko eines asymmetrischen Ergebnisses. Dieses Risiko können Sie minimieren, wenn Sie einen auf diesem Gebiet erfahrenen Arzt wählen.

Gewebe

In seltenen Fällen kann es bei einer Labienreduktion zu Gefühlsstörungen und auffälliger Narbenbildung kommen.

Allgemeine OP-Risiken

Wie bei jeder Operation müssen auch bei einer Schamlippenverkleinerung allgemeine OP-Risiken beachtet werden. Dazu zählen unter anderem Schmerzen, (Nach-)Blutungen, Störung der Wundheilung, Infektionen und die Gefahr eines Blutgerinnsels (Thrombose) bis zum Verschluss eines Blutgefässes (Embolie). Schwerwiegende Komplikationen mit bleibenden Schäden sind sehr selten.

Nebenwirkungen

Nach der Labienreduktion sind Schwellungen und Blutergüsse häufige Nebenwirkungen. Die bei der Operation verwendeten Fäden sind selbstauflösend, müssen also nicht entfernt werden. Sie können jedoch in der Heilungsphase Juckreiz verursachen.

Die Schamlippenverkleinerung – was Sie davor und danach beachten sollten

Natürlich wird Ihr Spezialist im Spezialzentrum Zürich Sie vor der Labienreduktion umfassend aufklären. Bitte beachten Sie seine Hinweise, um einen optimalen Behandlungsverlauf gewährleisten zu können. Im Folgenden haben wir die wichtigsten Punkte für Sie zusammengefasst.

Vor der Labienreduktion

Bitte teilen Sie Ihrem Arzt alle Medikamente mit, die Sie regelmässig einnehmen.

Vor der Schamlippenverkleinerung sollten Sie blutgerinnungshemmende Medikamente wie Aspirin oder Marcumar absetzen.

Nach der Labienreduktion

Bitte planen Sie nach der Labienreduktion zwei bis drei Urlaubstage ein, danach können Sie wieder arbeiten gehen. Das OP-Ergebnis können Sie erst nach vier bis acht Wochen beurteilen. Nach der Schamlippenverkleinerung wird Ihnen ein Antibiotikum verordnet, dass Sie etwa vier Tage lang vorsorglich einnehmen sollten. Bei einer Nachkontrolle überprüft der Arzt, ob alles in Ordnung ist. In den ersten zwei Wochen nach dem Eingriff sollten Sie während der Monatsblutung keine Tampons tragen. Auf Geschlechtsverkehr und Sport (Radfahren, Reiten, Joggen) sollten Sie für etwa vier Wochen verzichten. Bitte vermeiden Sie Saunabesuche für circa zwei Monate.

Die Kosten einer Labienreduktion

Jeder Mensch ist unterschiedlich. So wie die Behandlungsmöglichkeiten individuell variieren, kann man vorab keine seriöse genaue Preisangabe machen. In etwa sollten Sie für eine Labienreduktion CHF 4.000 einplanen.

Individuelle Behandlungskosten

Sie möchten gerne Ihre individuellen Behandlungskosten erfahren? Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer +41 (0)44 53 23 570. Alternativ erreichen Sie unsere Patientenberaterinnen über das Online-Formular. Wir freuen uns auf Sie!

Angebot

Spezialist für Intimchirurgie in Zürich

Ihr Arzt sollte nicht nur diskret und verständnisvoll sein, er sollte auch seine Arbeit im Operationssaal ernst nehmen. Dazu gehören regelmässige Fortbildungen und viel Erfahrung auf dem Gebiet der Intimchirurgie. ACREDIS unterstützt Sie bei Ihrer Arztwahl mit der Qualitäts- und Spezialistengarantie und sichert Ihnen die Behandlung durch einen kompetenten Mediziner.


Ihre ganz persönlichen Fragen

Sie konnten sich einen ersten Überblick über das Thema Intimchirurgie verschaffen?
Wir bemühen uns, Ihnen hochwertige und aktuelle Informationen zur Verfügung zu stellen. Dennoch können diese nie das persönliche Gespräch mit dem Spezialisten ersetzen. Dieser kann nach einer Untersuchung individuelle Lösungsmöglichkeiten aufzeigen und alle Fragen mit Ihnen klären – in Ruhe und unter vier Augen.

Kontakt

HINWEIS
Diese Operationsinformationen beinhalten medizinisches Grundlagenwissen. Sie dienen der Vorbereitung auf das Arztgespräch, ersetzen jedoch in keiner Weise das individuelle Aufklärungsgespräch durch den behandelnden Arzt. Lassen Sie sich Operationsmethode, sowie Risiken und Nebenwirkungen genau und auf Ihren persönlichen Fall bezogen erklären.